Die Barfoots sind los! Und was sind eigentlich Barfußschuhe?

Was sind eigentlich Barfußschuhe?

 

Barfußschuhe oder Minimalschuhe heißen so, weil sie sich anfühlen als liefe man barfuß. Nur eben mit Schuhen.
Die Form vieler Kaufschuhe entspricht leider nicht der natürlichen Fußform des Menschen. Ein Fuß soll möglichst zierlich aussehen, leider oft auf Kosten der Gesundheit - vor allem des noch wachsenden Fußes. Dazu sind handelsübliche Schuhe oft rundum gepolstert, was dem Körper seinen natürlichen, federnden Gang „abtrainiert“.
Die Absicht von Minimalschuhen ist es also, dem Fuß eine möglichst natürliche „Umgebung“ zu schaffen und gleichzeitig vor Verletzungen zu schützen. Die Zehen haben ausreichend Platz und die Sohle ist flach und hat keinen Absatz (Nullsprengung).
Dazu sollte die Sohle dünn und somit leicht sein.


Ist man Barfußschuhe nicht gewöhnt, wird das Tragegefühl erstmal neu sein. Den ungewohnten Platz wirst du aber sofort lieben, soviel sei versprochen. Manchmal gibt es sogar Muskelkater nach dem ersten Tragen, denn die Muskulatur wird anders beansprucht - eben wie beim Barfußlaufen. Und das muss erstmal wieder „erlernt“ werden.


Im Austausch mit einer Orthopädieschuhmacherin wurde das Barfoot Schnittmuster entwickelt und im Team ausgiebig auf Passform und Tragekomfort getestet.

Der Schnitt ist so konzipiert, dass er den meisten Füßen ohne Anpassungen passt. Der Schuh ist dabei für durchschnittlich breite Füße ausgelegt und bei ausreichend Platz minimal geschnitten.

Trotz ausreichender Zehenfreiheit sind die Barfoots so angelegt, dass der natürliche Gang nicht beeinträchtigt wird. Vor allem bei Kindern beeinflusst ein zu großer Schuh den Gang genauso negativ wie ein zu kleiner.

Damit die Barfoots jedem Fuß passen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Schnitt individuell anzupassen.

 

Und das kann ich einfach so mit meiner Nähmahschine nähen?

Low Cut, High Cut, mit oder ohne Sohlenaußennaht - mehrere Varianten machen die Barfoots wandel- und wunderbar.

Der Schnitt ist für durchschnittlich breite Füße konzipiert und sollte den meisten Füßen ohne größere Anpassungen passen.
Ausgiebige Hinweise zur Größenwahl und Anpassungshinweise sind in der reich bebilderten Anleitung enthalten.

Die Barfoots kannst du mit einer normalen Haushaltsnähmaschine nähen. Und zwar aus deinem Wunschmaterial… Gewachste Baumwolle? Canvas? Leder? Dir sind fast keine Grenzen gesetzt.
Die Gummisohle wird geklebt oder wahlweise genäht und geklebt.

Das Ebook enthält eine Führung durch den „Material-Dschungel“, so dass du alles, was du brauchst, schnell besorgen kannst. Etwas Geduld und die Bereitschaft ein wenig „zu üben“, solltest du von zu Hause mitbringen.

Tipps, Tricks, Ideen und viele Beispielbilder machen das Ebook zu einem besonderen Abenteuer und machen Lust auf Schuhe, Schuhe, Schuhe… :)

Hier geht's zu den Ebooks!


So fleißig waren die Probenäherinnen!

Lille Barfoots Gr. 20-35

Barfoots Gr. 36-48

Kommentare: 4
  • #4

    Juliette Wilken (Montag, 09 September 2019 18:21)

    Huhu.
    Machst du die Schuhe noch wintertauglich,oder ist eine wintertaugliche Variante im sm enthalten �
    Lg
    Jule

  • #3

    Inga an Anna (Montag, 24 Juni 2019 12:06)

    Liebe Anna, ich habe keine andere Möglichkeit dir zu antworten, da ich keine Kontaktdaten habe!
    Schreibe mir doch bitte über "Kontakt" nochmal eine Nachricht. Ich lasse dir die Liste gern per Mail zukommen. Momentan ist sie nur bei FB hinterlegt. Herzliche Grüße,
    Inga

  • #2

    Anna (Sonntag, 23 Juni 2019 21:08)

    Huhu! Als überzeugte Wildlingträgerin musste ich dieses Ebook heute natürlich SOFORT haben :D netterweise wies mich eine Freundin darauf hin, ich habe nämlich kein Facebook. Nun bin ich ganz verzweifelt auf der Suche nach den Shop Empfehlungen hier auf der HP, leider erfolglos :( möchte mir vielleicht jemand verraten wo ich Blindfisch die finde?! DANKE und liebe Grüße!

  • #1

    Daniela Hillebrand (Sonntag, 23 Juni 2019 14:24)

    Hallo...super reizvolle Idee sich Schuhe selber zu nähen. Socken kann ich schon aber das ...mega. Gibt es dazu vielleicht ein Video? Ich bin so eine Anleitungsvideonäherin, weil ich mir damit schon viele Dinge selbst beibringen konnte. Die Anleitung wird sich super gut sein aber einfach mal sehen hilft mir immer mehr dieses Schnittmuster umzusetzen.
    Steht auf jeden Fall auf meiner Wunschliste �, habe nämlich bald Geburtstag